microphone faders

Hier sind einige Fragen, die mir häufig zu meiner Arbeit gestellt werden.


F: Wie lange dauert der gesamte Prozess, nachdem ich Ihnen meinen Text geschickt habe?

A: Da ich weiß, dass Zeit kostbar ist, versuche ich immer, Projekte so schnell wie möglich abzuschließen. Wenn die Dinge recht einfach sind, würde ich versuchen, innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt eines Textes eine Audiodatei aufzunehmen, zu bearbeiten und an Sie zu liefern.


F: In welchem Format liefern Sie Audiodateien?

A: Unter normalen Umständen würde ich eine WAV-Audiodatei (16Bit, 48Khz) aufnehmen und ausliefern. Aber ich kann auch kleinere Dateigrößen für Sie aufnehmen und bearbeiten (z.B. mp3-Dateien), je nach Ihren Anforderungen. Normalerweise schlage ich vor, Dateien über wetransfer.com zu versenden, aber ich kann auch Dateien über ein FTP oder eine Plattform Ihrer Wahl hochladen und versenden.


F: Machen Sie auch Übersetzungen?

A: Ehrlich gesagt, bin ich kein professioneller Text-Übersetzer, sondern ein englischer Muttersprachler, und wenn die Texte nicht zu kompliziert oder mit branchenspezifischen Begriffen gefüllt sind, kann ich normalerweise einfache Übersetzungen vom Deutschen ins Englische machen.


F: Wie viel kostet das alles?

A: Das hängt vor allem von der Länge des aufzunehmenden Textes ab und davon, wie kompliziert oder einfach die Aufnahme ist und wie viele Takes Sie benötigen. Am besten rufen Sie mich einfach an und ich gebe Ihnen gerne ein schnelles Angebot und ich werde immer versuchen, die Dinge innerhalb Ihres Budgets zu halten.


Q: F: Machen Sie Wiederholungen oder Korrekturen, wenn ein Kunde seine Meinung über bestimmte Wörter oder Abschnitte ändern sollte?

A: Ja, ich nehme gerne Teile eines Textes oder den gesamten Text innerhalb von 4 Wochen nach dem ersten Liefertermin eines Projektes kostenlos wieder auf.


F: Können Sie Ihre Sprachaufzeichnung exakt auf ein Video abstimmen?

A: Ja, das ist normalerweise kein Problem. Ich kann dem Timecode eines Videos folgen oder wenn es nicht schon einen Timecode gibt, markiere ich die Zeiten der einzelnen Absätze (oder Sätze) auf dem Text und kann dann genau an der gleichen Stelle beginnen und enden wie die deutsche Originalversion, quasi Satz für Satz.


F: Was ist das Geheimnis, um ein guter Sprecher zu werden?

A: Es gibt viele Fähigkeiten zu berücksichtigen. Einer der wichtigsten Tricks ist zu lächeln, denn das lässt Ihre Stimme heller klingen. Ich habe das Gefühl, dass ich eine natürliche Leidenschaft für den menschlichen Klang habe, und meine Aufgabe ist es, ein Drehbuch zu nehmen und die Worte, die ich auf dem Papier sehe, durch meine Stimme wirklich lebendig werden zu lassen.


F: Haben Sie ein Spezialgebiet in der Stimmarbeit oder machen Sie mehrere unterschiedliche Arten?

A: Im Laufe der Jahre habe ich so viele verschiedene Drehbücher für eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen aufgenommen; es ist schwer zu sagen, ob ich eine bestimmte Spezialisierung habe. Ein großer Teil meiner Voice-Over-Arbeit ist in Unternehmenspräsentationen, eLearning-Kursen, Audio-Touren oder Produkt-Demos.... Ich nehme auch Telefonnachrichten in der Warteschleife auf, z.B. "Wenn Sie die Marketingabteilung möchten, drücken Sie bitte die Taste 4".


F: Wie sieht ein typischer Tag als Voiceover aus?

A: Ich mag es oft, spät in der Nacht aufzunehmen, wenn es ruhig ist und die Dinge ruhiger sind, als wenn man tagsüber in Live-Radiostudios ist. Ich arbeite ausschließlich in meinem eigenen Studio, das sich auch in meinem Haus befindet. Das gibt mir ein gewisses Maß an Flexibilität, d.h. ich kann oft Dinge im Handumdrehen aufnehmen, da ich nur von einem Raum zu Hause in den nächsten gehe. Das ist praktisch, wenn Kunden einen neuen Text benötigen, der sehr schnell aufgenommen werden soll, oder wenn sie plötzlich einen Text ändern müssen, für den ich ihn zuvor aufgenommen hatte. Ich kann oft damit aufhören, was ich zu Hause mache, ein paar Meter laufen, mein Studio einschalten und anfangen, einen Text aufzunehmen.


F: Hat sich Ihre Arbeit als Sprecher im Laufe der Jahre verändert?

A: Es gab in letzter Zeit eine große Veränderung. In der Vergangenheit habe ich den größten Teil meiner Arbeit durch die Aufnahme von z.B. Werbung für Radio-, Fernseh- oder Kinowerbung erhalten. Aber in letzter Zeit ist die Nachfrage nach multimedialer Arbeit - wie E-Learning und Training - gestiegen. Unternehmen benötigen oft ein Unternehmensvideo, das sie ihren Kunden im Rahmen ihrer Marketingkampagnen zeigen möchten. Wenn z.B. ein Unternehmen in Deutschland viele internationale Kunden hat, kann es eine englischsprachige Version für seinen Unternehmensfilm in Betracht ziehen, und ich stelle fest, dass sich dieser Markt tatsächlich entwickelt hat. In der Tat hat die nichtkommerzielle Voice-over-Arbeit zugenommen.


F: Hat sich die Technik verändert?

A: Die Einführung der Aufzeichnung über ISDN hat dazu geführt, dass ich zu Hause aufnehmen kann und nicht in verschiedene Städte reisen und einzelne Aufnahmestudios besuchen muss. Mittlerweile gilt auch ISDN als etwas ältere Technologie und wurde durch Audio over IP Verbindungen abgelöst. Mit anderen Worten, ich kann über die neuesten Cloud-basierten Web-Lösungen eine schnelle und qualitativ hochwertige Verbindung mit einem anderen Studio oder Kunden herstellen, so dass diese die Möglichkeit haben, eine Aufnahme während der Aufnahme anzuhören.


F: Was gefällt Ihnen an dem, was Sie tun?

A: Ich genieße die Tatsache, dass die Voice-over-Arbeit so abwechslungsreich ist. An einem Tag könnte ich ein Audioguide-Projekt für ein Museum aufnehmen (über Skulpturen oder große Kunstwerke sprechen) und am nächsten Tag werde ich einen E-Learning-Text für ein Technologieunternehmen aufnehmen. Die Projekte, an denen ich arbeite, sind sehr vielfältig und ich genieße die Vielfalt.

© 2015 Narration - Your way of saying